Samstag, 21. Januar 2012

Abgewandelte Gretelies und Zeichnen geübt

Hallo meine Lieben,

nach langen Wochen hat nun endlich eine liebe Kollegin ihre neue Tasche entgegennehmen können.
Ich war mir erst nicht im klaren welchen Schnitt ich nehmen soll und dann DIE Sache mit dem Reissverschluss. Ich weiß eigentlich ist es ja gar nicht so schlimm, aber ich habe immer einen großen Respekt vor dieser Schließtechnik :-) Aber seht selbst. Wegen des Musters habe ich lieber Kellerfalten gelegt und nicht gekräuselt.



Die Tasche wird schon getragen und ich freue mich sehr das sie super angekommen ist.

Meine neue Leidenschaft ist ja das Zeichnen. Ich denke eine Bleistiftzeichnung ist ja schon das ursprünglichste Zeichnen, aber auch mit das schwerste.:-( Ich bin in einem Forum und bin sehr froh das mir dort bei meinen tausend Fragen sehr gut geholfen wird. Es sieht sehr oft so einfach aus und entpuppt sich dann aber ganz anders.... Dennoch macht es mir soviel Spass und ich hoffe das wenn ich noch mehr übe, dann tolle Zeichnungen entstehen werden. Ein grosses Ziel ist es mal einen Luchs mit Kreide oder Farbstiften zeichnen zu können. Aber bis dorthin ist noch ein weiter Weg und ich freue mich auf diesen Weg mit all seinen grossen und kleinen Steinen.

Doch seht selbst, ein kleiner Sommergruss eine Nektarine, abgezeichnet aus dem Buch "Die Kunst des Zeichnens"

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und bis ganz bald
Euer träumelinchen

Kommentare:

  1. Hallo,
    Deine Zeichnungen sind ausgesprochen schön. Beim weiteren Anschauen Deines Blogs habe ich auch ein Portemonaie Redondo? gefunden. Hast Du dafür eine Anleitung?
    Ich würde mich über Deine Antwort freuen. Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Du hast einen wunderschönen Blog mit tollen Ideen.

    AntwortenLöschen